Entdecken Sie ihr potenzial

Im Einzelcoaching unterstütze ich Sie, private und berufliche Veränderungen zu initiieren.  Die Lösungsorientierung sowie das systematische Denken und Handeln zeichnen meine Arbeitsweise aus. Den Fokus auf dem Erkunden neuer Möglichkeitsräume arbeite ich mit Visualisierungen und vielseitigen Methoden. Gleichzeitig werden die involvierten Systeme beleuchtet um Abhängigkeiten, Wechselwirkungen und Zusammenhänge zu berücksichtigen. Ich gebe Impulse für das Entwickeln von Umsetzungsstrategien sowie Kreieren von Übungsfeldern. Meine Umsetzungsorientierung zeigt sich auch im methodischen Vorgehen, welches neue Erfahrungen und Sichtweisen sowie das Aktivieren und Erweitern der Ressourcen ermöglicht. Ich gebe Anstösse zum Gehen erster kleiner Schritte, wodurch der Veränderungsprozess in Gang kommt. Das Erfahren der Selbstwirksamkeit, aber auch das Reflektieren und Spiegeln zur besseren Wahrnehmung der eigenen Rolle sind zentrale Elemente meiner Arbeit. Als Prozessgestalterin begegne ich Ihnen mit grosser Empathie und Präsenz.  Echtheit, Transparenz und Humor zeichnen mich aus. Ich bringe Ihnen - in Ihrem Denken, Fühlen und Wirken - jederzeit echtes Interesse und Wertschätzung entgegen.

Die wichtigsten Pfeiler meiner Beratungsgestaltung:

  • Die Auftragsklärung ist fester Bestandteil des Erstgesprächs sowie jeder Folgesitzung. In der ersten Sitzung geht es darum, Ihre konkreten Vorstellungen zu klären und die Rahmenbedingungen zu definieren. Anschliessend wird das Ziel des Coachings, der Rhythmus und die Anzahl der Sitzungen vereinbart.
  • Das Beratungsziel ist richtungsweisend, weshalb dieses im nächsten Schritt konkretisiert wird. In regelmässigen Abständen wird eine Standortbestimmung vorgenommen. Dies dient der Beurteilung Ihres persönlichen Nutzens des Coachings. Die Anstrengungen und Erfolge können gewürdigt und Anpassungen hinsichtlich Ziele und Vorgehensweisen vorgenommen werden.
  • Eine Zielüberprüfung erfolgt regelmässig und wird immer dann zum zentralen Thema, wenn die Motivation nachlässt, der Prozess stagniert oder sich die Rahmenbedingungen verändert haben. Das Erforschen der möglichen Ursachen und gegebenenfalls eine Zielanpassung vorzunehmen, können mögliche Schritte sein.
  • Die Umsetzungsorientierung stets im Blick, wird auch ausserhalb der Sitzungen an der Zielerreichung gearbeitet. Dies, indem erste kleine Veränderungen initiiert sowie wahrgenommene Unterschiede und Erfolge gewürdigt werden. Dies wirkt sich positiv auf die Motivation, den Praxistransfer und Zielerreichung aus.
  • Das Visualisieren des Erarbeiteten wirkt ordnend, klärend, priorisierend und motivierend. Wichtige Erkenntnisse, Ziele und Vereinbarungen werden mittels Moderationskarten oder Flipchart festgehalten und mitgegeben. Die Visualisierungen sollen bei anstehenden Handlungsschritten oder Entscheidungen unterstützen.
  • Die Qualität Ihres Coachings liegt in der Ressourcen- und Kompetenzerweiterung, der Erarbeitung von Strategien, der Entscheidungsfindung, einer ausgewogenere Work-Life-Balance, dem Integrieren neuer Sicht- und Handlungsweisen, mehr Lösungsorientierung sowie dem Reflektieren über die eigene Rolle, dem eigenen Denken und Handeln.